news
about brainhall
art production
contact
downloads
links
Andreas Glauser
biography
publications
choice of work
press releases
julia kaelin
 
   
 


Andreas Glauser

geboren 1973, lebt in Zürich. Er studierte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern und schloss mit dem Diplom in Bildender Kunst ab. 2004/05 belegte er einen ein-jährigen Nachdiplomkurs in Kulturmanagement.
Er ist als Künstler, Musiker und Organisator tätig und ist mit Ausstellungen und Soundperformances im In- und Ausland präsent. In seinem Audiostudio experimentiert er mit Computer und selbst umgebauten Geräten, wie Orgeln, Mischpulte und Bandmaschinen. Zusammen mit Julia Kälin leitet er das Art Production Label brainhall.


prizes
2003: Anerkennungspreis des Kunstmuseum Luzern


exhibitions (selected)
2010: lokal-int, Biel, mit Julia Kälin
2009: Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen
2009: „Random Head“ (Audio Installation) Kunstverein GRAZ Regensburg

2007: "Werkbeitrag 2. Runde", Kunstpanorama Luzern
2007: kleiner Raum, Galerie o.T.. Raum für aktuelle Kunst, Luzern
2006: „Swiss Art Awards “, Art 37, Basel
2006: „Zweite Zeit“, Kunstmuseum Luzern
2005: „SprengmeisterInnen“, Haus für Kunst Uri, Altdorf
2005: „Werkbeitrag 2. Runde“, Kunstpanorama Luzern
2005: „M. – Mabuse der Spieler“ Viskose-Areal, Emmenbrücke
2004: „Farbbeschichtete Schallplatten“, Röntgenraum Zürich
2004: „Swiss Art Awards “, Art 35, Basel
2004: Klanginstallation: „Random Room“, Kunstmuseum Luzern
2004: „Denken und Rauschen“ Galerie Apropos, Luzern
2003: „Minifesto“, Lincart Galerie San Francisco, USA
2003: „Farbbeschichtete Schallplatten“, Galerie Szara, Cieszyn, Polen
2003: „rot und blau“, Galerie Dom Naradowny, Cieszyn, Polen
2003: „Jahresausstellung“, Kunstmuseum Luzern
2002: „drei Grundrauschen“, Galerie Urs Meile im Vorraum, Luzern

soundperformances (selected)
2010: Festival „Les Digitales“, Botanischer Garten, Bern: Andreas Glauser
2010: „Elektromagnetischer Sommer“, Radio LoRa, Starkart, Zürich: Andreas Glauser
2010: Soundperformance «Sonitus Errans», Symposium "MARCEL DUCHAMP ET LA CHUTE D’EAU DU FORESTAY", Cully: Andreas Glauser
2010: So21 im Perla Moda, Zürich: Andreas Glauser und Ensemble tzara u.a.
2010: L‘Embobineuse, Marseille / France: BUG
2010: Soundhund, Theater Chur: BUG
2010: Thomas Muff, Galerie am Leewasser, Brunnen: Andreas Glauser
2010: Sonarraum U64 PROGR, Bern: BUG
2010: Oblo, Cinéma indépendant, Lausanne: BUG und Tasos Stamou
2010: „In the Dead of Night“, Kunstmuseum Luzern: Andreas Glauser
2009: Tivoli 16, Pt-Lancy/Genéve: BUG
2009: MOS ESPA, Artenile, Geneve: Andreas Glauser „OrganOrgan!“
2009: Kunsthof zhdk, Zürich, „Elektromagnetischer Sommer 2009“:
     „Licht/Geräusch“, Andreas Glauser und Michael Omlin
2009:  Artspace Rondell, Maastricht NL: BUG
2009: Walcheturm, Zürich, So21 Live: Andreas Glauser „OrganOrgan!“
2009: Lokal-int, Biel: BUG
2009: Fumetto, Jazzkantine Luzern: „Bing du, Bing ich“, Mei-Siang Choi,
      Thomas K.J. Mejer , Beat Unternährer und Andreas Glauser
2008: alberto ukebana, Berlin,„das kleine field recordings festival“: BUG
2008: Kunstverein GRAZ, Regensburg: BUG
2008: Kalkbreite Zürich: BUG
2008: Die Remise, Berlin: BUG
2008: Abraxas, Augsburg "echokammer 6": BUG
2008: Cargo Bar, Basel: BUG
2008: Theater La Fourmi, Luzern, Hin & Weg Compilation: BUG
2008: So21 live, Walcheturm, Zürich: BUG
2008: Mullbau, Luzern: Andreas Glauser mit Lou Mallozzi (Chicago)
2008: Cabaret Voltaire, Zürich: Andreas Glauser mit Kaspar König, Simon Berz
2008: dorkbotswiss, Walcheturm, Zürich: Andreas Glauser
2008: GNOM Festival Baden: Andreas Glauser
2007: La Générale en Manifacture, Paris, "salon tokidoki": BUG
2007: Comète 347, Paris: BUG und DIKTAT
2007: Kleintheater Luzern, "Earlybird": Beat Unternährer und Andreas Glauser
2007: r3s3rt mark3t, Bern: Andreas Glauser vs. Strotter Inst.
2007: Novilon Bar Luzern, "Musikfestwochen": BUG
2007: WIM Bern: Bucher/Glauser mit Paul Giallorenzo (Chicago)
2007: „OffOff“ Galerie o.T.. Raum für aktuelle Kunst, Luzern: Andreas Glauser
2006: WIM Zürich: Bucher/Glauser/Unternährer
2006: Kornschütte, Luzern: Bucher/Glauser
2006: WIM Bern: Bucher/Glauser/Unternährer
2006: Boa Bar, Luzern: Bucher/Glauser
2006: Klangtage im Walzwerk – Festival, Münchenstein/Basel: Bucher/Glauser
2005: Zoom In-Festival, Münsingen Bern: Bucher/Glauser
2005: Boa Halle, Luzern: „two ways of moving“, Tanz: (Thérèse Nylen) und
improvisierte Musik: (Bucher/Glauser/Unternährer)
2005: Viskose-Areal, Emmenbrücke: Stummfilm-Vertonung „Dr. Mabuse, der Spieler“: Bucher/Glauser
2004: Kunstmuseum Luzern: Bucher/Glauser
2004: Seedam Kulturzentrum, Pfäffikon: Bucher/Glauser
2004: Hirschenegg, Basel: Glauser
2004: NAMOC – National Art Museum of China, Beijing, China: Bucher/Glauser
2004: ISCM World Music Days, Seebrücke Luzern: Glauser – Klangtransit
2004: Polen Tournee: Bucher/Glauser/Gawlas: Akademia Muzyczna Katowice / Universytet Cieszynie, Galeria Klatka / Audio Art Festival Bunkier Sztuki, Krakau
2003: Art en plein air Festival, Motiers (NE): Bucher/Glauser
2003: Jazzkantine, Luzern: The Acoustic Luzern-Chicago Connection Volume one: Glauser mit Marc Unternährer, Fredy Studer, Michel Zerang
(Chicago) Thomas K.J. Mejer
2003: Theater La Fourmi, Luzern: Tanzprojekt „Lullaby“ von Thérèse Nylen, Sound: Glauser
2002: Boa Bar, Luzern: Bucher/Glauser
2002: Escobar, Genf: Bucher/Glauser
2002: Zwischenbühne, Horw, Reihe Zwischentöne: Bucher/Glauser
2002: Bahnhof Einsiedeln: Bucher/Glauser
2002: E11, Basel: HARDCORE mit Marco Papiro
2002: Galerie Klatka, Cieszyn, Polen Glauser
2002: UG Stadttheater Luzern: Tanzprojekt „Her Corages“ von Thérèse Nylen, Sound: Glauser
2002: La Jounction, Genf: Bucher/Glauser in Claude Sandoz's „the dancing Flower Bar“
2002: Boa Bar, Luzern: Bucher/Glauser, Konzert in der Videoinstallation von Julia Kälin
2001: Theater La Fourmi, Luzern: Trial and error Group, Live-Remix
„Schlag/Fläche“
2001: Rote Fabrik, Zürich: Trial and error Group, Live-Remix „Schlag/Fläche 2“
2001: Toblerbar, Zürich: Glauser mit Paul Breitner, Steinbrüchel, Marina
Rosenfeld, Jason Kahn, Susanne Sauter